Probleme mit dem NanoRepro Test

  • Ich bin seit ca. 4 Wochen im Gespräch mit der Schulleitung und mit dem Schulamt im Bezug auf die Sicherheit der NanoRepro Tests. Die Analyse des Sicherheitsdatenblattes findet ihr direkt bei den Informationen zu dem Test.

    Meine Schulleitung hat mich sofort an das Schulamt verwiesen. Von der Schulrätin habe ich auch keine Antworten bezüglich der Sicherheit bekommt und wurde weiter zu dem Betriebsarzt geschickt. Den Briefwechsel mit ihm könnt ihr hier verfolgen:
    Fragen an den Betriebsarzt Brandenburg/ Testung

    Nun bin ich seit zwei Wochen mit dem Schulamt im Gespräch, da ich die Stäbchentests gar nicht vertrage (Nasenbluten, Allergie usw.). Ich wurde zum HNO Arzt weitergeschickt. Nun bekomme ich keinen Termin, wenn die Anmeldung hört, dass es um ein Attest geht. Man bekommt es auch nicht, wenn man nicht gerade eine gebrochene Nase hat oder Ähnliches. Ich habe eine schriftliche Empfehlung von meinem Hausarzt, dass ich auf Spucktests umsteigen soll.
    Jetzt stellt euch vor: seit zwei Wochen findet meine Schulrätin keine Möglichkeit für mich, dass ich die Spucktests bezahlt bekomme! Ihre Vorgesetzten haben keine Ausnahmen vorgesehen!
    Hat jemand von euch schon Ähnliches erlebt? Hat jemand von euch ein Attest vom HNO bekommen?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!