„Deutschland ist kein Rechtsstaat mehr“ Dr. Michael Esfeld im Interview mit Epoch Times

  • „Deutschland ist kein Rechtsstaat mehr“

    Gibt es einen wissenschaftlichen Konsens darüber, dass Lockdowns medizinisch sinnvoll sind? Und ist es in der Wissenschaft unumstritten, dass die Impfung der einzige Weg aus der Pandemie ist? Nein, sagt der Wissenschaftsphilosoph und Mitglied der Leopoldina, Dr. Michael Esfeld im Interview mit Epoch Times.


    Dr. Michael Esfeld kritisiert im Interview mit der Epoch Times die restriktiven Corona-Maßnahmen. Esfeld ist Wissenschaftsphilosoph und Mitglied der Leopoldina und sieht einen Missbrauch der Wissenschaft, die von der Politik instrumentalisiert wird, um medizinisch evidenzlose Maßnahmen durchzusetzen. Die Wissenschaft nehme hierbei die Funktion einer Legitimationsinstanz ein, die den Anschein vermitteln soll, dass die politischen Entscheidungen auf einem wissenschaftlichen Fundament stünden.


    Dr. Esfeld sieht daher die ursprüngliche Rolle der Wissenschaft, für Aufklärung zu sorgen und Narrative zu hinterfragen, nicht mehr gegeben. Teile der Wissenschaft, wie beispielsweise die Leopoldina, haben sich Dr. Esfeld zufolge, im Zuge der Pandemie viel mehr zum Handlager politischer Interessen und derer Agenda gemacht.

    Darüber hinaus führt Dr. Esfeld aus, dass der derzeitige politische Kurs mitnichten als „liberal“ bezeichnet werden könne. Derzeit überwiege ein totalitärer Charakter, der sich vor allem in der Impfkampagne zeige. Der Impfstatus als Voraussetzung zur Teilhabe am öffentlichen Leben und das Unterdrücken abweichender Meinungen sind für ihn Anzeichen eines zunehmenden autoritären Regierungsstils. [...]


    https://www.epochtimes.de/poli…m-interview-a3590409.html


    photo_2021-09-05 11.35.41.jpeg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!